Archiv

Es ist Zeit für einen Neuanfang...

Nach reichlicher Überlegung und langen Hin und Her hab ich mich dann doch entschieden, den Blog einmal komplett neu zu gestalten (schon man ein Danke an Dayan für seine "farbigen Tupfer") und von vorne anzufangen.

Ja, von vorne anfangen. Das kann man nun in alle möglichen Richtungen deuten. Aber ich bin sicher, dass Jeder seine eigene, wohl auch richtige, Interpretation dafür findet...
Momentan kann ich sagen, dass ich es kaum erwarten kann, am 31. März das Flugzeug zu betreten und 2,5 Stunden später am Flughafen des wundervollen Malta wieder auszusteigen. Ganz weit weg von hier. Zwei Wochen Zeit um die Seele baumeln zu lassen und auszuspannen. Einfach mal abschalten können. Das ist glaube ich das Richtige für mich momentan.
Wie schrieb ich gestern so schön?! Ich lerne gerade Laufen, nur falle ich noch immer wieder auf die Knie. Doch irgendwann werde ich genauso aufrecht durchs Leben gehen können, wie eine gewisse Person, der ich in den letzten Tagen meinen Seelenfrieden zu verdanken habe.
Wenn man sich mal so überlegt, wieso ich diesen Blog wieder aufgegriffen hab, werden es wohl die sinnfreien Unterhaltungen von Caterina, Michi und mir sein, die mir irgendwo fehlen. Also warum nicht wieder den richtigen Platz dafür zur Verfügung stellen?! Auch einen Platz schaffen, an dem ich mich mit Pizzi zum Kaffeetrinken treffen kann, auch wenn wir unseren Kaffee getrennt voneinander trinken müssen

Desweiteren werd ich diesen Platz nutzen, um Bildern eines unglaublich besonderen Menschen ein kleines Zuhause zu geben... (Jetzt muss ich nur noch rausfinden, wie ich die Bilder hier und da einstreuen kann. Aber so lang das noch nicht funktioniert, haben sie eben ihre eigene Welt)
Und damit verabschiede ich mich...
Love and Sunshine

3 Kommentare 20.3.07 16:47, kommentieren

Einmal Malta zum mitnehmen bitte

Nun ja, morgen ist es also wirklich so weit! Unglaublich. 144 Tage des Wartens haben ein Ende. Haben Lara und ich uns doch so unheimlich gefreut, sind wir glaube ich nun Beide ein wenig verängstigt. Jeder aus einem anderen Grund, aber das Gefühl bleibt das gleiche
Eigentlich sollte ich in der Schule sitzen, aber nein, ich musste ja nochmal krank werden, bevor ich ans Meer fahren kann.
Heute gibts noch einiges zu tun, und da intressierts dann auch wieder niemanden, ob ich krank bin oder nicht.
Heute abend wird dann "Abschied" gefeiert. Hihi, irgendwie erinnerts ein bisschen an ne Auswanderung. Jaaaa, auch wenn ich meinen Koffer so anschaut, der halb gepackt in meinem Zimmer steht, weil ich schon mindestens drei Mal alles wieder aus- und eingeräumt habe. Das passt da doch im Leben nicht alles rein xD
Ja, was bleibt mir sonst noch zu sagen, als: Ich wünsch euch allen wundervolle 2 Wochen, bleibt sauber und...

...Darling, ich denk an dich!

Bis in zwei Wochen meine Lieben!

1 Kommentar 30.3.07 09:00, kommentieren